regio gmbh
 
[04.12.15]

Studie zur Bioökonomie veröffentlicht

Die regio gmbh hat eine Studie zur Struktur und Entwicklung der Bioökonomie in Weser-Ems vorgelegt, in der die regionalwirtschaftliche Bedeutung der Branchensegmente sowie deren regionale Stärken und Schwächen analysiert wurden. Ein Ergebnis der Untersuchung ist, dass ca. jeder zehnte Arbeitsplatz in Weser-Ems in der Bioökonomie existiert, wobei 75% davon in der Südhälfte der Region angesiedelt sind. Die überdurchschnittliche Entwicklung der Branchensegmente hat erheblich zum regionalen Beschäftigungsboom beigetragen. Mittlerweile erscheinen diesem Wachstumsmodell aber deutliche Grenzen gesetzt, vor allem durch die teilweise massiven ökologischen Folge- und Akzeptanzprobleme. Damit verbunden stellt sich für die Bioökonomie die Herausforderung, einen Transformationsprozess auf einen sozial-ökologischen Entwicklungspfad einzuschwenken. Die Studie wurde im Auftrag des Landkreises Osnabrück erstellt und am 2.12.2015 vor dem Strategierat Bioökonomie durch Dr. Uwe Kröcher vorgestellt.

Die Studie steht hier als PDF-Dokument (3,05 MB) zur Verfügung.

Kontakt:
Dr. Uwe Kröcher
Tel: 0441 / 798-2915


 
Aktuelles:
[04.01.17]
Regionalmonitoring-Dashboard für die Metropolregion Nordwest - regio entwickelt gemeinsam mit OFFIS eine moderne Dashboard-Anwendung für das Regionalmonitoring... [mehr]
[23.06.16]
Demografische Entwicklung vor dem Hintergrund der internationalen Migration - Die internationale Migration ist wesentlicher Grund für das jüngste Bevölkerungswachstum in... [mehr]
[31.03.16]
Gute Resonanz auf der CeBIT 2016 - Die Präsentation der Softwarelösung WAIS smart analysis auf dem Stand vom Informatik-Institut... [mehr]